Donnerstag, 12. März 2009

Woher kommt das Leder für die Puschen ?

Einige haben mich angefragt, woher ich das Leder für die puschen beziehe.
Zu aller erst ist es wohl wichtig , dass das Leder absolut Schadstofffrei ist. Es gibt Gerbstoffe, , deren Rückstände als krebserregend gelten und schwere Allergien auslösen können. Ich möchte Melinas kleine Füßchen auf keinen Fall in solchen Schuhen wissen.

Anfangs habe ich mein Leder über 3..2..1 gekauft, meist als Reststücke , später auch mal einen halben Quadratmeter. Manchmal habe ich viel zu dickes Leder bekommen, dass zur Puschenherstellung überhaupt nicht taugt. Ich habe öfters nachgefragt, aber eine verbindliche Zusage, die Dicke oder Farbe betreffend, habe ich nie bekommen. Aber durch Kirsten weiß ich, dass es auch viel besser und billiger geht.

Zusammen geht es nämlich billiger ;o). Manuela www.manu-faktur.eu sammelt momentan noch Bestellungen. Ihr wißt ja - halbe Kühe und so :o)))) Alles über Qualität, dicke und Preise und auch Farben erfährt ihr über ihre Homepage.




Vielleicht kannst du nur mitteilen, dass das Ganze erst am Aufbau ist und ich momentan eben Bestellungen sammeln muss, um das Leder weiter zu bestellen. Du weißt ja – halbe Kühe und so :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen