Sonntag, 1. August 2010

Ein ganz blödes Bauchgefühl .....

Ein ganz blödes Bauchgefühl....
hatte ich schon seit längerer Zeit.


Immer beim Hochladen von Bildern meiner Tochter beschlich mich ein ungutes Gefühl.

Warum ich meinen Blog gesäubert habe, welche Strategie ich entwickelt habe und mehr Gedanken ....

findet ihr HIER



... ich hoffe ihr seid dabei !!!!

Viele Grüße
Thelina

Kommentare:

  1. Ich bin erschrocken... kann über Deinen beschriebenen Weg bei mir aber nix einsehen...

    vorsorglich habe ich alle Bilder rausgenommen, auf denen meine Kids gut zu erkennen sind... gibt jetzt nur noch Bilder so...

    Schlimm diese Welt... und diese kranken Menschen...

    Danke für den Hinweis...

    GLG

    Andrea

    P.S. Wobei ich mich an Deiner Tochter wirklich so erfreut habe, einfach weil sie wirklich ein ganz goldiges Menschlein ist... und ich immer im Hinterkopf habe, wie sie ihrer großen Schwester die Schminktasche ausgeräumt hat... schade, dass wir aufgrund solcher P....sen (muss man in Kommentaren auch überlegen was man schreibt) auf die Bilder verzichten müssen...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thelina. Ich bin entsetzt was es für Menschen gibt. Man sieht es ja eigentlich im Fernsehen, aber wenn man dann sieht nach was die suchen ... mir fehlen die Worte. Ich habe natürlich gleich das mit dem Dashbord ausprobiert, aber bei mir steht da kein Blog zum anklicken. Nur was mit Nachrichten und so. Es hat mich natürlich auch interessiert. Ich kann z.B. bei meinem Anbieten vom Besucherzählen sehen wer wann und wie auf meine Seite gekommen ist. Z.B. über Google über den Begriff "quilt" oder so. Da ist mir zum Glück noch sowas noch nicht aufgefallen. Ich hoffe das diese Diskussion die entsprechenden Leute mal anregt gegen diese bestimmten Personen was zu unternehmen.

    Liebe Grüße

    Siva

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Thelina,

    nun mache ich mir aber heftige Vorwürfe. Hätte ich doch schon früher mal was gesagt. Irgendwie habe ich es aber immer weggeschoben. Mich hat es sehr gewundert, warum hier alle in den diversen Blogs ihre Kinder so großzügig zeigen.

    Ich habe mich selbst auf sehr alte Bilder beschränkt und die zeige ich jetzt auch nur für eine Woche und dann nehme ich alles wieder raus, auch das Bild von mir.

    Ich habe über 2 Jahre gebraucht, um das Internet von Bildern von meiner Familie und mir zu reinigen. Ich habe am Anfang auch Bilder eingestellt, warum auch nicht dachte ich, bis die Tochter einer Arbeitskollegin von einem Bilderklau betroffen war. Sie hat sich (damals ein Teenager) auf irgendwelchen "Schmuddelseiten" wieder gefunden.

    Wenn es dir recht st, werde ich auch auf meinem Blog dieses Thema aufnehmen und auch auf deinen Blog verlinken.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. habe meinen senf bei deine ALADINA seite abgegeben. schon vorhandene bilder rausnehemen, bringt leider nur zum teil erfolg, da die bilder oft von suchmaschinen gespeichert sind.
    ich werde meine kind nicht ganz aus den blog nehmen. werde die bilder vorher kritisch betrachten und bearbeiten.
    wichtig wäre zu erwähnen, die wortwahl der post und kommetare ist das ausschlaggebene warum die bilder bei diesen suchanfragen auftauchen. und natürlich wie die bilder von euch vorher auf den pc bezeichnet wurden.
    xoxo andy
    ps: meine suchanfragenliste ist zum glück nicht bedenklich

    AntwortenLöschen
  5. Nun bin ich aber auch platt! Da werde ich mir auch was überlegen, denn ich war zwar auch schon manchmal am Rätseln, ob ich unseren Jüngsten wirklich so "veröffentliche".
    Liebe Thelina, ich danke Dir für "Aufklärung" und muss mir heute mal Gedanken machen, wie ich das so handhabe in Zukunft - eigentlich schade, denn ich z.B. erfreue mich immer an den süßen Fotos überall und es ist ja schon niedlich, wenn man nicht nur den fertiggenähten Pulli sieht, sondern auch noch das süße Kind, das drinnen steckt. Wieder mal schade für die "Guten" !!!!
    Aber vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast uns das zu veranschaulichen!
    LG und eine gute neue Woche
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin so entsetzt...jetzt weis ich, dass ich in zukunft meine handarbeiten nur noch ohne menschliches model zeigen werde....
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  7. Ich komme nicht ran an meine Suchanfrage-Liste. Aber das liegt daran, dass ich nicht mit Google gefunden werden will. Das habe ich beim Einrichten des Blogs absichtlich so gemacht. Scheint zu funktionieren. Aber ich bin schon immer seeehr vorsichtig mit Fotos meiner Kinder im Web. Ich hab schon soviel gehört, dass das auch mal ein Grund war, zu überlegen, ob nicht alle Modelle nur noch an der Schneiderpuppe gezeigt werden....
    Aber das macht den Blog ja auch langweilig. Ich schätze, mein Blog ist auch genau deshalb nicht sooo überlaufen, da ich keine großartigen Kinderfotos zeige und nur wenig Privates.
    Aber wenn man damit Geld verdienen muss, dann muss man ja Alternativen suchen, wie man bekannt wird. Dann will man natürlich in der Suchmaschine gefunden werden! Ich kann das gut verstehen und denke, dass man dann ganz schön in der Zwickmühle steckt!
    Dein Fund ist jedenfalls sehr bedenklich für jede Mutter!!! Aber ich stimme auch Andy zu, dass man die Fotos und die Beschreibungen mit der Formulierung aus vielem raus halten kann. Ich drücke jedenfalls die Daumen.......und schließe mich natürlich an!

    GLG SYlvia

    AntwortenLöschen
  8. Hi Thelina,

    ich bin super froh, dass endlich jemand dieses Thema aufgreift.

    Ich habe vor über einem Jahr damit angefangen, keine Bilder mehr von den Kids einzustellen. Immer wieder werde ich gefragt, ob die Kleider nicht mal am Modell zeigen kann.

    Schwierig wird es halt, wenn Du die Klamöttchen übers Netz verkaufen willst, da landet dann leider auch bei mir ab und an doch noch ein Bild im Netz.

    Ich werde das Thema auf alle Fälle auch in meinen Blog übernehmen. Ich finde es ungemein wichtig, darauf aufmerksam zu machen.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Danke schön! Ich hab mir leider bislang nicht so viele Gedanken gemacht. Ich werde es auf jeden Fall versuchen ob ich was bei mir rausfinde.

    VLg Karin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andra
    genaaus diesen Grund habe ich schon lange keine Bilder von meinen Kids mehr im Blog.
    Und auch weil wir hier vor Ort gerade wieder eine Person rumlaufen ahben die es auf Kinder abesehen hat leider war das vor 2 Jahren schonmal und seid dem habe ich keine Bilder von meinen Kindern mehr im Blog.
    Danke für Deinen Post ich werde Ihn bei Zeiten in meinen Blog zeigen.
    Schade ist es schon denn Deine Kleine ist fast so wie unsere und es war immer so schön Deine Bilder anzusehen aber ich verstehe alle nur zu Gut.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin erschrocken, was du heraus gefunden hast. Ich versuche immer, meine Wortwahl sehr zu überdenken und nichts "anstößiges" zu schreiben. Ich habe meinen Blog schon seit längerem gesäubert und Bilder meiner Kinder gibt es nicht mehr, ich bin immer der Meinung, nicht jeder muss mein Kind erkennen können. Und dabei bleibe ich. Der Schutz meiner Kinder geht mir über alles!

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea, danke für die Hinweise, ich wundere mich immerwieder, warum manche Bloggerinnen da so unvorsichtig sind....
    für mich war immer klar, dass ich privates und auch Bilder da raushalte.....auch der VOYEURISm** für anderer Leute Privatleben ist mir unangenehm, den möchte ich auch nicht bedienen...
    bei FACEBOOK sollte man auch mal reinschauen, wie die Datenschutzrichitlinien sind... sieht ähnlich aus....
    Lieder konnte ich in meinem Account gar nicht auf die Webmastertools zugreifen.....
    Wie geht das?
    Bzw. wie geht die Anmeldung?? DANKE

    NETTE

    AntwortenLöschen
  13. Nochmal, hatte eben schon versucht zu kommentieren, da hab ich nen falschen Knopf gedrückt *grmpf*

    Anke und ich haben ja in unserem Blog bisher nie Fotos von den Kindern gezeigt, worauf sie zu erkennen waren.
    Bis dato wurden wir dafür auch oft belächelt, aber das hat auch seinen Grund, warum wir das nicht machen.

    Zuerst kann ein 4-5-jähriges Kind noch nicht entscheiden, ob es überhaupt seine Fotos im Internet veröffentlicht haben möchte und dann ist ein wichtiger Punkt, dass aus unserem "Heimatforum" eine Sache geschehen ist, die sehr schlimm war. Da ist nämlich ein Kinderbild in einer Kinderp*rn*börse aufgetaucht.

    Wir versuchen nur Bilder zu zeigen, die man dem Kind nicht zu eindeutig zuordnen kann. Und den Namen des Kindes nennen wir ebenfalls nicht.

    Habe eben mal die Statistik nachgeschaut, solche Suchbegriffe gibt es bei uns zum Glück nicht.

    Bilder und gespeicherte Seiten kann man übrigens noch nachträglich aus Suchmaschinen entfernen lassen. Das habe ich nach dem Vorfall auch getan.

    lg,

    Kai Anja

    AntwortenLöschen