Samstag, 29. Januar 2011

Herz-Pilz-Antonia

Das Werk einer ganzen Woche ;o) Manchmal gehen die Dinge einfach nur sehr langsam von Hand. Meistens dann , wenn der Alltag scheinbar rasend schnell vorüberzieht.Vielleicht ist es so, weil man denkt damit das Zeitrad damit ein wenig bremsen zu können ?




Und während ich mir hier Gedanken über den Zeitfluß mache ...... kommt meine kleine "Scherenkünstlerin" mit dem selben Shirt ins Zimmer gelaufen. Tja, es ist nur fast das selbe Shirt ... denn ihres ist am unteren Saum mittig senkrecht aufgeschnitten. Blöde Stelle für eine Appli ;o((

Hatte ich schon mal erwäht, dass sie für ihr Alter motorisch sehr begabt ist ????

Viele Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Einfach wundervoll :-)

    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  2. Nein sieht das schön aus.
    Ja die liebe Zeit.......


    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ....aber der ist ja wieder Herzig;)und was soll ich zur Motte sagen...FRüh übt sich:)

    ♥ Marion

    AntwortenLöschen
  4. Die rasche motorische Begabung Deiner Tochter wird auf Dauer teuer! ;-)
    Schade um das tolle Shirt, das ist wirklich sehr schön geworden!

    LG Shiva

    AntwortenLöschen
  5. das shirt ist wunderwunderschön geworden, total klasse gemixt. und das mit der schere...hüstel...gut dass man den kleinen mäusen nicht lange böse sein kann
    glg tina

    AntwortenLöschen
  6. ohje, meine entdeckt grad auch die Kunst eines "Scherenschnittes"!
    Deine Antonia gefällt mir wahnsinnig gut, ich hoffe, das sie nicht das gleiche Schicksal ereilt ;-)
    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Antonia! Tolle Idee mit den Herzchen! Die schönsten Sachen brauchen nun mal länger ;)

    Liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr schönes Shirt, ganz tolle Applikation. LG Renate

    AntwortenLöschen
  9. Solche Scherenkünste zeigte V. auch schon, bei ihm wars der Ärmelsaum, völlig unbeobachtet und in einem Bruchteil einer Sekunde... Da war er auch erst 3. Bei uns wr´s einfacher, Ärmel kürzen, Bündchen dran. Vielleicht nähst du ein Band auf und zauberst ein Blümchen damit, wär so schade um das schöne Shirt!

    Liebe Grüße
    Kirsten

    PS: Das T-Shirt hab ich mit pura Sakura bestickt, kam sehr gut an. :-))

    AntwortenLöschen
  10. Dafür hat es sich aber gelohnt, das Teilchen ist echt toll geworden!! :)

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Sehr süß ist das Shirt geworden und ja, manchmal muß man einfach improvisieren. Aber dir ist das mit dem Herzappli wunderbar gelungen.
    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde deine HERZ-PILZ-Antonia super schön.


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. ist aber super schön geworden, da kann es dann auch ruhig so lange dauern ;o)lieben gruß

    AntwortenLöschen
  14. wunderwunderschön...ich bin gerade hin und weg!!! Darin könnte ich mir mmeine Kleine auch gut vortstellen.

    glg dir
    Veronika

    AntwortenLöschen
  15. So ein schönes Shirt !
    Die applizierten herzen sind ja entzückend !
    Legst du , wenn ich fragen darf, ein Stickflies bei solchen Applikationen unter ?

    glg melanie

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Shirt! War bestimmt Meditation pur..;oD!
    Dicken Kuß
    sonia

    AntwortenLöschen
  17. Seehr süßes Shirt!

    Lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  18. Oh wie wunderschön die geworden ist. Das Scherenwunder kommt mir bekannt vor, lach. Ich bügel auch regelmäßig Velours an die unmöglichsten Stellen. Liebe Grüße schickt Jule

    AntwortenLöschen
  19. Ach...so ein süßes Shirt.
    Konntest Du es denn retten?
    Meine Kinder haben ihre Scherenküste zum Glück nur an den Haaren gezeigt. Nicht schön, aber selbtreparierend.

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  20. Och nein, das schöne Shirt! Konntest du es noch irgnedwie retten? Wäre ja wirklich zu schade drum.
    Da ist alles so schön stimmig. :o)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  21. Ein zauberhaftes Shirt! Gefällt mir sehr, sehr gut!
    Und ich freue mich für dich, dass dein Tochterkind bereits Schneidertalente entwickelt ;o) (man muss das positiv sehen)
    Viele Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  22. wow!!! wow! wow! die arbeit hat sich wirklich gelohnt....und der apfel fällt nicht weit vom stamm, ne`? ;-)
    lg bine

    AntwortenLöschen